Massagen in München: Welche Arten werden angeboten?

Massagen haben eine enorme Bedeutung sowohl im medizinischen als auch im Wellness-Bereich. Doch welche Massagen werden eigentlich in München angeboten? Ausgewählte Massage-Arten in München erhalten Sie hier im Überblick.

Medizinische Massage

Medizinische Massagen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von reinen Wellness Massagen. Ein medizinischer Masseur hilft bei der Behandlung von Patienten mit Rheuma oder anderen chronischen Beschwerden. Zu den Massagen im medizinischen Bereich zählen überwiegend klassische Massagen wie auch Reflexzonenmassagen und Wärmetherapien in München. Der medizinische Masseur seht dabei unter ärztlicher Aufsicht oder im engen Austausch mit einem Physiotherapeuten. Einen medizinischen Masseur zeichnet insbesondere aus, dass er umfassende Ausbildungen in der Anatomie sowie bei Erkrankungen des Bewegungsapparates genossen hat.

Rückenmassage

Wenn Ihnen Alltagshektik, stressige Bürotage, Trubel in der Familie und eventuell körperliche Belastungen in Kombination zu schaffen machen, kann eine Rückenmassage genau das richtige sein, um Verspannungen zu lockern sowie Scherzen im Rücken- und Nackenbereich zu lindern und dabei für eine bessere Durchblutung zu sorgen. Rückenmassagen in München sorgen garantiert für deutlich mehr Entspannung. In diesem Zuge sollte auch geklärt werden, ob für Sie eine Wellness Massage ausreicht oder ob eine medizinische Rückenmassage in Frage kommt.

Hot Stone Massage

Zu den beliebtesten Massagen, die in München angeboten werden, zählt gewiss die Hot Stone Massage. Hier handelt es sich um eine Massage, bei der warme Steine, auf den Körper gelegt werden. Dabei kommen in der Regel Basalt-Steine zum Einstz, die im Wasserbad auf etwa 60 ° erwärmt werden. Vor Verbrennungen muss man sich allerdings keine Sorgen machen, da sich zwischen Haut und Steinen ein Handtuch befindet. Bei dieser Massageform können die Muskeln durch die abgegebene Wärme der Steine besonders gut entspannen. Die Massage wird aktiv mit den Steinen durchgeführt, die eine angenehme flache Oberfläche aufweisen. Zudem kommen auch Massageöle aus der Aromatherapie zum Einsatz. Wenn Sie sich eine Hot Stone Massage in München gönnen, planen Sie eine Stunde Ruhepause im Anschluss ein. Denn nach der Massage folgt erfahrungsgemäß eine Phase der Müdigkeit und Erschöpfung, die dann von einer Phase voller Lebensenergie abgelöst wird. Auch Erotische Massagen München werden in diversen Studios angeboten, um vom Alltag abzuschalten.

Sportmassage

Bei der Sportmassage handelt es sich um eine Ganzkörpermassage, bei der die gleichen Griffe wie bei einer klassischen Massage angewandt werden. Verhärtungen und Verspannungen werden dabei etwas kräftiger geknetet, gerieben und ausgestrichen, als bei einer gewöhnlichen Ganzkörpermassage. Wenn Sie sich fragen, was die Gründe für eine Sportmassage München sind, so können hier viele genannt werden. Natürlich profitieren Profi- und Freizeitsportler von den Effekten einer Sportmassage. Doch auch bei Menschen, die weniger Sport treiben, kann eine Sportmassage sinnvoll sein. Durch eine Sportmassage können angehäufte Giftstoffe, beispielsweise Milchsäure, aus den Muskeln geleitet werden, um Muskelkrämpfe zu reduzieren. Dabei wird auch die Lyphflüssigkeit gefördert und die Durchblutung in einem hohen Maße angeregt, was wiederum Muskelermüdungen verhindern kann. Auch kann der Heilungsprozess bei bestehenden Verletzungen mit Hilfe von Sportmassagen beschleunigt werden.

Thai Massage München

Die Thai Massage zählt wahrscheinlich zu den bekanntesten Massagen überhaupt und wird insbesondere im Raum München sehr geschätzt. Bei dieser Massage bearbeitet der ausgebildete Masseur den Körper mit leichten Dehnungen und rhythmischem Druck unter Einsatz von Handballen, Daumen, Ellbogen, Knien und Füssen. Die Griffe erfolgen teilweise unter ganzem Körpereinsatz. Im Vergleich zu anderen Massagen, zum Beispiel einer Entspannungsmassage, ist die Thai Massage wesentlich intensiver.

Das Besondere an der traditionellen Thai Massage ist, dass zehn der insgesamt 72.000 Energielinien im Körper nach ayurvedischer Lehre wieder in Fluss gebracht werden sollen und der Körper dadurch wieder optimal mit Prana (Lebensenergie) versorgt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.