Büromöbel für Zuhause: Was gilt es bei der Auswahl zu beachten?

Immer mehr Menschen arbeiten von Zuhause aus oder möchten sich in den eigenen vier Wänden einen schönen Arbeitsplatz einrichten. Ein zweckmäßig eingerichteter Arbeitsbereich muss gut geplant werden. Dabei sollten beim Kauf der Büromöbel von BOS Boom einige Punkte beachtet werden, damit ein konzentriertes und entspanntes Arbeiten möglich ist.

Büromöbel für Wohn- oder Arbeitszimmer?

Für die Erstellung der Einkaufsliste sind die vorhandenen Platzbedingungen entscheidend. Verfügen Sie über ein eigenes Arbeitszimmer oder müssen Sie Ihren künftigen Arbeitsbereich im Wohnzimmer integrieren? Im Wohnzimmer sollten Kinder oder weitere Familienangehörige keinen Zugang zu wichtigen Akten und Dokumenten haben. In diesen Fall empfiehlt sich ein Schreibtisch mit abschließbaren Schubladen. Am besten für die Unterbringung von Arbeitsunterlagen ist ein abschließbarer Aktenschrank.

Ist zu wenig Platz für die Integrierung eines Aktenschranks vorhanden, empfiehlt sich der Kauf eines Rollcontainers. Dieser kann nach getaner Arbeit in die Ecke oder eine andere Nische geschoben werden, wodurch sich Arbeit und Freizeit gut voneinander trennen lassen.

Tipps für die Möbelwahl fürs Arbeitszimmer

Bei einem eigenen Arbeitszimmer kann die Räumlichkeit jederzeit abgeschlossen werden. Der Kauf abschließbarer Büromöbel ist somit nicht zwingend erforderlich. Zur Problemstellung beim Kauf der Büromöbel für das Arbeitszimmer werden jedoch meist die geringen Platzverhältnisse. Trotz kleiner Fläche sollten Sie ausreichend Platz für den Schreibtisch einplanen. Dieser sollte mindestens 120 oder besser 140 Zentimeter breit sein. Es muss ausreichend Fläche vorhanden sein, um Unterlagen, Schreibutensilien usw. komfortabel abzulegen. So können Sie auch mal alles stehen und liegen lassen und müssen nicht stetig alle Unterlagen in den Aktenschrank geben.

Bei sehr engen Platzverhältnissen bietet sich für das Arbeitszimmer ein Eck-Schreibtisch an. Sollte aufgrund eines größeren Schreibtischs kein Platz mehr für einen klassischen Aktenschrank vorhanden sein, empfiehlt sich der Kauf eines Drehregals oder eines schlanken Büroregals. Optional auch ein Büroschrak mit Schiebetüren, wenn ein Büroschrank mit Drehtüren für zu enge Platzverhältnisse in Ihrem Arbeitszimmer sorgt. Ist kein Platz mehr für das Aufstellen von Regalen vorhanden, stellen an der Wand platzierbare Regale eine geeignete Lösung dar.

Fehler, die Sie beim Kauf der Büromöbel möglichst vermeiden sollten

Für Ihr Home-Office müssen Sie keinen höhenverstellbaren Schreibtisch kaufen. Da ausschließlich Sie den Schreibtisch nutzen, reicht es aus, wenn Sie beim Kauf prüfen, ob optimale Arbeitsbedingungen gegeben sind. Anders sieht es aus, wenn auch Ihre Frau oder Ihre Kinder den Schreibtisch nutzen. Dann empfiehlt sich ein höhenverstellbares Produkt.

Zudem sollten Sie auf den Kauf eines Glastischs verzichten. Glas sieht edel aus und lässt sich mit anderen Möbeln gut kombinieren. Dennoch ist ein Glastisch für Büroarbeiten ungeeignet. Eine Glasplatte ist kalt und fühlt sich, wenn Sie die Arme aufgelegt haben, nach längerer Zeit unangenehm an. Zudem rollen durch die glatte Oberfläche Stifte und andere Utensilien leicht vom Tisch. Wer bereits Erfahrung gesammelt hat, der weiß, wie nervend dies sein kann.

Im Gegensatz zum Schreibtisch sollte der Bürostuhl verstellbar sein. Nicht nur in der Höhe, sondern auch die Rückenlehne und die Armlehnen. Sitzen Sie längere Zeit in Ihrem Büro, sorgt ein hochwertiger Bürostuhl für die nötige Entlastung und für ein komfortables Sitzen. Daher sollten Sie beim Kauf eines Bürostuhls nicht am falschen Ende sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.