Rohr verstopft? Wo reichen Hausmittel, wann sollte besser der Profi ran?

Rohre können aus verschiedenen Gründen verstopfen. Sie kennen das vom Abschluss der Dusche, des Waschbeckens, im Spülbecken in der Küche oder auch bei der Toilette.
Die Verstopfung kann entsprechend unterschiedliche Ursachen haben. Haare, Seifenreste, Toilettenpapier, Fette, Essensreste und viele mehr sind die Ursache für Ihren verstopften Abfluss. Es gibt mehrere Möglichkeiten wie dies gelöst werden kann. Doch nicht immer ist die offensichtlichste Lösung die beste.

Chemische Rohreiniger oder Hausmittel?

Im Supermarkt finden Sie eine Vielzahl von chemischen Reinigern. Doch ist bei diesen Vorsicht geboten. Obwohl diese eine Lösung sein können, kann diese Lösung schnell in das Gegenteil umschlagen und das Problem um ein Vielfaches verschlimmern. Hier gilt tatsächlich der Spruch: ‚Schlimmer geht immer‘. Chemische Rohreinige können unter anderem die Rohre stark angreifen und diese sogar beschädigen. Auch lösen chemische Reiniger nicht immer das Problem, sondern können die Verstopfung sogar noch härter und fester machen, je nachdem mit was Ihr Rohr verstopft ist.

Als das beste Hausmittel gilt Backpulver oder Natron mit Essigsäure. Dies kann den Abfluss schnell wieder frei machen. Dabei wird Natron oder Backpulver in den Abfluss gestreut, Essigsäure wird darauf gegossen und dann muss die Mischung einwirken. Es wird ordentlich schäumen und zischen. Dann nach dem Zischen das ganze mit warmen Wasser vorsichtig herunterspülen. Der Vorgang kann mehrmals wiederholt werden. Aber auch das Hausmittel kann an seine Grenzen stoßen.

Wann ist es besser einen Profi zu holen?

Bevor der chemische Reiniger alles noch mehr verstopft und das Hausmittel mehrmals versagt sollte bei hartnäckigen Verstopfungen ein Profi wie Rohrreinigung Rohr-Frei-Schnelldienst geholt werden. Gehen Sie bitte niemals selbst mit Spiralen oder ähnliches an Ihr Rohr. Sie wissen nicht was sie damit kaputt machen können.
Hausmittel eigenen sich vor allem bei kleinen Verstopfungen. Wenn aber das Hausmittel mehrmals versagt hat, rufen Sie besser den Profi, da sonst das Hausmittel ebenfalls noch zur Verstopfung hinzu kommt.
Verwenden Sie chemische Reiniger nur wenn Sie sicher sind das Ihr Rohr das aushält und wenn Sie wissen das der Reiniger die Verstopfung lösen kann.

Aber es ist egal ob Sie es mit einem chemischen Reiniger versuchen oder mit einem Hausmittel wenn die Verstopfung sehr stark ist. Dann hilft wahrscheinlich wirklich nur der Profi. Zögern Sie dabei nicht. Ein Verstopfung die schlimmer wird, kostet Sie nur sehr viel Zeit und Geld. So ist es bereits passiert, dass ein ganzes Stück eines Rohres ausgetauscht werden musste weil der Selbstreinigungsversuch mit einem Hausmittel die Verstopfung noch härter hat werden lassen. Das selbe kann auch mit einem chemischen Reiniger passieren.

Fazit

Kümmern Sie sich nur im Ihre Verstopfung selbst wenn diese leicht ist und Sie Erfahrung damit haben. Ansonsten sollen Sie den Profi ran lassen. Das spart letztendlich Zeit und Geld. Und auch Ihre Nerven.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.