Klavier spielen lernen in Eigenregie vs. professioneller Klavierunterricht

Sollte man Klavier spielen in Eigenregie oder lieber mit professionellem Klavierunterricht lernen?

Ist Online-Klavierunterricht gleich oder besser als herkömmlicher Klavierunterricht Freiburg mit ausgebildeten Klavierlehrern? Diese Frage wurde mir in letzter Zeit oft gestellt. Sehen Sie, ob dieser Artikel einen Gewinner hat. Online-Klavierunterricht boomt. Vor vielen Jahren gab noch sehr wenige Anbieter, mittlerweile sind jedoch viele Klavierlehrer nachgezogen und unterrichten ebenfalls auf digitalem Wege. Mittlerweile kannst du sogar von Plattformen wie Franz Titscher, Thomas Forschbach, Joja Wendt oder flowkey oder Skoove lernen. Oft entsteht der Eindruck, 1:1 Unterricht sei nur noch ein Relikt der Vergangenheit, längst überflüssig – Klavier lernen online ist die Zukunft! Gibt es wirklich eine Wachablösung? Welche Studienform ist für wen die richtige? Was sind die Vorteile welcher Unterrichtsphilosophie?

Ein Onlinekurs ist selbstständiges und kostengünstiges Lernen im eigenen Tempo

Früher war Klavierspielen den Reichen vorbehalten. Klavier oder Flügel waren und sind teuer, ebenso Klavierunterricht bei ausgebildeten Lehrern. Billige Klaviere und subventionierter Unterricht in Musikschulen haben in den letzten Jahrzehnten „Durchschnittsverdienern“ das Klavierspielen ermöglicht. Es ist billiger, Klavier durch Online-Kurse zu lernen. Mit einer einmaligen Investition von rund 200 Euro haben Sie genug Material, um große Fortschritte in Ihrem Klavierspiel zu machen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich das Klavierspielen beizubringen, ohne ein Vermögen auszugeben.

Abgesehen von den niedrigen Kosten liegt einer der großen Vorteile von Online-Kursen fast auf der Hand: Sie haben die Freiheit, in Ihrem eigenen Tempo zu planen und zu lernen. Ob vor der Arbeit, abends, wenn die Kinder im Bett sind, oder in der Mittagspause – solange man ein Smartphone/Tablet/Laptop und ein Klavier in der Nähe hat, geht es be fine Sie können sich jederzeit an die Tastatur zurücklehnen. Wenn Sie mehr Zeit haben, können Sie auch mehrere Kurse gleichzeitig belegen. Wenn Sie wochenlang keine Zeit haben, müssen Sie keine Stunde aufschieben

Die Vorteile von Onlinekursen

Der größte Vorteil ist der Preis, denn Onlinekurse sind um Einiges günstiger als der normale Klavierunterricht. Außerdem lernt man ganz individuell in seinem Tempo. Ein weiterer Vorteil ist, dass man von überall aus lernen kann. Dadurch hat man ebenfalls eine freie Zeiteinteilung. Zudem ist das Wiederholen oder Überspringen von Lektionen möglich.

Die Vorteile von normalem Klavierunterricht

Beim normalen Klavierunterricht hat man eine Individuelle Betreuung. Man bekommt eine sofortige Korrektur von Fehlern und zudem ständiges Feedback. Bei regelmäßigem Unterricht hat man die Motivation zum Üben. des Weiteren sind beim normalen Unterricht sehr schnelle Fortschritte möglich.

Das Fazit

Der beste Weg, Klavier richtig spielen zu lernen, ist Privatunterricht zu nehmen. Die relativ hohen Kosten und die geringere zeitliche und örtliche Flexibilität haben jedoch viele veranlasst, Alternativen in Betracht zu ziehen. Online-Kurse sind hier eine gute Option. Für einen sehr günstigen Preis können Sie Videos von erfahrenen Lehrern ansehen (oder eine App wie flowkey verwenden) und zu Hause in Ihrem eigenen Tempo selbstständig lernen. Natürlich können Sie die beiden Arten auch kombinieren. Im Privatunterricht lernt man die richtigen Techniken und meistert seine Lieblingsstücke, während man im Online-Unterricht Jazzklavier oder freies Spiel lernen kann.

Gastronomie Verpackung: Was wird benötigt?

Lieblingsgerichte per Lieferdienst geliefert zu bekommen ist im Trend beim Konsumenten. Besonders in den letzten zwei Jahren ist der Konsum von Gerichten, welche im Restaurant zubereitet werden aber zu Hause verspeist werden, deutlich in die Höhe gegangen. Doch welche Gastronomie Verpackung benötigt man dafür und wie wichtig sind diese?

Verpackung an das Gericht anpassen:

Ganz zu Beginn muss gesagt werden, dass es natürlich auf die Speisen ankommt, welche man anbietet. Erst dann ist es möglich zu entscheiden, welche Verpackung man überhaupt benötigt. Viele Produzenten entwickeln neue Verpackungen und haben viele Varianten anzubieten. Der Klassiker schlechthin, doch nicht so beliebt beim Konsumenten ist die Alufolie. Das einfache Umwickeln eines Döner Kebaps ist einfach und kostengünstig, eignet sich aber nur beim eben genannten Kebap. Für Suppen gibt es mittlerweile sehr hochwertige Papierbehälter, welche innen Beschichtet sind, sodass die Suppe nicht von der Verpackung aufgesaugt wird. Außerdem eignen sich auch die meisten solcher Papierverpackungen mit innenliegender Beschichtung perfekt für die Mikrowelle, sodass Konsumenten auch einen höheren Komfort genießen können. Besonders bei „saftigen“ Speisen, sollte man auf Papierverpackungen setzen, die innen beschichtet sind. Darüber hinaus sollte man aber auch auf Styropor Verpackungen verzichten. Oftmals werden in solche Pommes geliefert. Das Problem ist hierbei, dass keine Luft hinzu kommt und die Pommes weich werden. Daher sollte man hier auf spezielle Pommes-Verpackungen setzen, die Öffnungen haben. Zuletzt sind die Soßen wie Ketchup oder Mayonnaise wichtig zu erwähnen. Kleine Schalen sparen zum einen unnötigen Plastikmüll und ermöglichen eine genaue Portionierung. Das spart auch unnötige Kosten.

Verpackungsgröße anpassen:

Ebenfalls sollte man möglichst viele verschiedene Größen im Lagerbestand haben. Denn zu kleine oder zu große Verpackungen können Probleme mit sich bringen. Zu kleine Verpackungen haben beispielsweise das Problem, dass das Gericht möglicherweise hinausfällt, weil die Box bzw. Verpackung sich nicht ganz schließen kann. Außerdem hält die Verpackung dann auch nicht die erwünschte Wärme. Problematisch ist aber auch die Verwendung von zu großen Verpackungen, denn so wirkt die Portion kleiner und das Gericht kann beim Transport hin und her bewegt werden. Der Appetit vergeht hier womöglich einigen Kunden.

Das Material:

Immer wichtiger wird für den Konsumenten aber nicht nur die Erhaltung der Wärme und die richtige Größe der Verpackung, sondern auch die Umweltfreundlichkeit. Viele haben das Gefühl bei einer reinen Plastikverpackung, dass es nicht notwendig ist und in der heutigen Zeit auch stark verbesserungswürdig. Alternativ wäre es möglich, dass man Verpackungen zur Wiederverwendung anbietet. Diese hat fast jeder Konsument zu Hause, doch das Angebot überzeugt viele Menschen, auch wenn ein Entgelt verlangt wird. Es sei darüber hinaus hingestellt, ob Plastik und Styropor den Geschmack verändern oder gesundheitsschädlich ist, doch sicher ist, dass der Gedanke der Kunden eher negativ als positiv bei solchen ausfällt.

Fazit:

Es sollte für das florierende Geschäft definitiv nicht bei der Verpackung gespart werden. Es verhindert womöglich verärgerte Kunden und ermöglicht ebenfalls ein edleres Aussehen bei der Zustellung. Bei den meisten Vertreibern solcher Verpackungen, kann man sich auch erkundigen welche Verpackungen für welches Gericht am besten geeignet sind.

Urlaub in Stendal: Region, Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und Hotel

Die größte Stadt der Altmark liegt traumhaft schön im Norden von Sachsen-Anhalt. An Naturschönheiten ist die Umgebung kaum zu überbieten. Ein hübsches romantisches Hotel in Stendal lädt ihre Gäste ein, die reizvolle Landschaft im ruhigen Uchetal für einen Urlaub vollumfänglich zu genießen.

Eine Altstadt als Denkmal

Wenn Sie Altstädte lieben, dann werden Sie entzückt von der Altstadt von Stendal sein. Die ganze Stadt ist ein Flächendenkmal und ein Freilichtmuseum. Die schönen und imposanten alten Gebäude entstanden in der Backsteingotik. Liebevoll schmücken die Menschen ihre Häuser mit Blumenkästen. Die alte Hansestadt, welche von einer Stadtmauer umgeben ist, zeigt sich von ihr schönsten Seite. Es ist noch heute zu erkennen, wie reich die Stadt damals gewesen ist. Nette Cafés und schöne Restaurants verwöhnen die Gäste. Das Rathaus der Stadt ist nicht zu übersehen. Das alte Rathaus ist kontinuierlich über Jahrhunderte gewachsen. Sehenswert ist die älteste profane Schnitzwand aus dem Jahre 1462 mit vielen Figuren. Zudem handelt es sich um die älteste Schnitzwand Deutschlands.

Am Roland kommt niemand vorbei

In Stendal befindet sich mit 7,80 Metern die drittgrößte Rolandfigur von Deutschland. Der eiserne Roland entstammt aus dem Jahre 1525. Die sehenswerte Sandsteinfigur trägt einen Harnisch und besitzt einen Federschmuck auf dem Kopf. Zur rechten Hand hält die Figur ein Schwert und in der Linken ein schützendes Schild. Der heutige Roland ist eine Kopie aus dem Jahr 1974. Leider wurde der Vorgänger bei einem Sturm zu schwer beschädigt. Im gleichen Atemzug ist die Marienkirche auf dem Marktplatz mit ihrem 82 Meter hohen Turm zu nennen.

Eines der schönsten Stadttore

Stadttore sind immer faszinierend. Das Uenglinger Tor gehört zu einer der schönsten Stadttore in Norddeutschland. Der Reichtum der mittelalterlichen Stadt sollte schon am Eingangstor präsentiert werden. Empfehlenswert ist, den 28 Meter hohen Torturm zu besteigen. Belohnt werden Sie mit einem fantastischen Blick auf ganz Stendal und Umgebung.

Das Winckelmann-Museum beherbergt die Geschichte von Johann Joachim Winckelmann, einem Sohn eines Schuhmachers aus Stendal. In seinen letzten Lebensjahren kam ihm die Ehre zuteil, das hohe Amt des Präsidenten aller Altertümer in Rom begleiten zu dürfen. Sein Lebenswerk, die Gründung der klassischen Archäologie sowie der Kunstwissenschaft wird im Museum eindrucksvoll dargestellt.

Eine Sehenswürdigkeit an der Nächsten

Stendal strotzt nur so vor Geschichte. Der Dom St. Nicolaus, die heutige Stiftskirche, entstand in den Jahre 1423 bis 1463. Besonders schön anzusehen ist der Staffelgiebel. Auf der Liste der Sehenswürdigkeiten darf zudem der Pulverturm aus der Mitte des 15. Jahrhunderts nicht fehlen. Genauso wenig wie das Tangermünder Tor.

Museumsfreunde sollten auf jeden Fall einen Stopp am Altmärkischen Museum machen. Das schöne ehemalige Kloster aus dem 15. Jahrhundert wurde von den Augustiner Chorfrauen geführt. Sammlungen aus der gesamten Region befinden sich im Museum.

Bei allen Sehenswürdigkeiten lohnt es sich, mit dem Fahrrad die nahe Umgebung zu erkunden. Eine wunderschöne Natur wartet auf die Gäste. Zudem gibt es traumhafte Wanderwege, um die Schönheiten der Gegenden kennenzulernen.

Immobilienmakler: Ablösung durch Online-Lösungen oder weiterhin zukunftsträchtig

Die Maklerbranche besteht aus einer großen Online- und Offlinewelt. Diese beiden Welten vermischen sich immer stärker miteinander. Die Digitalisierung in der Branche schreitet voran; doch der persönliche Kontakt wird immer bleiben.

Große Immobilienmakler setzten auf digitale Prozesse

Das Tagesgeschäft ist geprägt von der digitalen Welt. Die Frage stellt sich unweigerlich, wie wird die Welt der Makler in 10 Jahren aussehen? Wird das Vermittlergeschäft in der Zukunft noch so aussehen, wie heute? Sie haben sicherlich ad hoc genauso wenig eine Antwort darauf, wie die meisten Makler der Branche. Die Existenz der Maklerbüros steht dabei nicht auf der Agenda. Den Nutzen der Digitalisierung wird die Branche sich immer mehr zu nutzen machen. Findet die Besichtigung digital im Netz statt? Der nächste Step vor Ort erst bei einem gesteigerten Interesse? Die meiste Zeit investiert der Immobilienmakler Heidesheim in die Besichtigungen. Eine spannende Frage, welche heute noch keine vollumfänglichen Antworten erhalten wird.

Digitale Tools nutzen zum optimalen Zeitmanagement

Teilarbeitsschritte werden sicherlich zügig effizient gestaltet werden. Für diese Schritte gibt es viele digitale Tools, welche den zeitlichen Aufwand reduzieren. Der Berater in der Immobilienbranche wird in Person immer bleiben. Der Verkauf, welcher durch Fingerspitzengefühl und mit einem hohen Maß von Empathie geprägt ist, kann nicht vollständig ersetzt werden. Die Menschenkenntnis der Makler wird vor Ort benötigt, um den Verkauf voranzutreiben. Künstliche Intelligenz kann diesen Vorgang nicht ersetzten. Das Menschliche wird nicht unter den Tisch fallen. Chatbots und Avatare können dienlich sein, doch der direkte Kontakt mit dem Verkäufer forciert letztlich das Vertrauen und dann entsprechend den Verkauf.

Der Kunde benötigt den direkten Kontakt. Ein Teil des Backoffices kann digitalisiert werden, doch wichtige Arbeitsschritte werden im direkten Kundenkontakt unabdingbar sein. Schwer vorstellbar, dass diese Vorgänge ersetzt werden könnten. Den technologischen Fortschritt gewinnbringend nutzen, doch die Grenzen des Machbaren sollte gewahrt werden. Verschmelzungen werden stattfinden, doch das Geschäft wird von Mensch zu Mensch getätigt.

Flexibles und schnell agieren

Um den Kunden die bestmöglichen und somit schnellen Dienstleistungen anbieten zu können, wird die Präsentation im Netz dynamischer vonstattengehen. Ein völliger Umbruch ist nicht zu erwarten. Interne Abläufe hingegen werden um ein Vielfaches vereinfacht werden, sei es die Online-Terminierung oder die Akquiseprozesse. Die finalen Verhandlungen werden durch eine Digitalisierung kaum ersetzt werden. 360-Grad-Videos werden sicherlich eine zentrale Rolle spielen. Diese erleichtern den Maklern erste Prozesse. Es ist davon auszugehen, dass dieses Tool flächendeckend eingesetzt werden kann. Das erste virtuelle Betreten der Immobilie per Video wird für Kaufinteressent und Makler eine deutliche zeitliche Anpassung bedeuten. Denn nicht nur der Makler spart Zeit. Der Verkäufer erspart sich unter Umständen eine zeit- und kostenintensive Anreise.

Eines ist sicher, ohne Digitalisierung geht es heute nicht mehr. Die Objektvermarktung besitzt mit der Digitalisierung weiterhin Potenzial zur Optimierung. Vor allem im Premiumsektor der Maklerbüros wird sich einiges tun.

Adventsdeko aus Holz für eine besinnliche Vorweihnachtszeit

Was wäre die Adventszeit ohne weihnachtliche Dekoration? Es ist die kuscheligste Zeit des Jahres und wenn Weihnachten immer näher rückt, machen wir es uns gerne gemütlich. Lassen Sie sich von der wundervollen Adventsdeko aus Holz inspirieren und schmücken Sie Ihr Zuhause, Ihren Balkon oder Ihren Garten märchenhaft.

Festliche Dekoration

Mit Holz wird das Zuhause gleich gemütlicher und Sie fühlen sich wunderbar geborgen. Mit der Adventsdeko aus Holz verschönern Sie Ihre Wohnräume, Fenster oder das Treppenhaus. Große Elemente aus Holz ziehen alle Blicke auf sich, kleine Figuren setzen gekonnt Akzente. Sterne, Rentiere, Engel oder Tannenbäume zieren Kränze, Blumenarrangements oder den Deko-Teller und sorgen für ein harmonisches Gesamtensemble. Dekorieren Sie die Adventsdeko mit frischen Blüten oder Tannengrün, so entsteht ein festliches Ambiente und die Vorfreude auf Weihnachten steigt.

Boten des Glücks

Der Legende nach bringen kleine Wichtel heimlich Geschenke. Stellen Sie doch ein paar Holzwichtel auf das Fensterbrett oder auf die Kommode. Auch Rentiere aus Holz freuen sich, wenn sie zu einer besinnlichen sowie festlichen Adventsdeko beitragen dürfen. Und sollte es mit den Geschenken nicht funktionieren, Holz mit den facettenreichen Schattierungen gehört in der Vorweihnachtszeit einfach dazu.

Die Wohnung erstrahlt im Lichterglanz

Licht und Advent sind unzertrennbar verbunden. Lichterketten, Windlichter, Kerzenleuchter oder Laternen passen perfekt zur Adventsdeko aus Holz und sorgen für Gemütlichkeit. Aber auch Leuchtobjekte aus Holz, wie Sterne, bringen nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.

Von minimalistisch bis elegant

Nichts schmückt so schön wie die Natur. Holz ist ein natürlicher Werkstoff und die Natürlichkeit spiegelt sich in den verschiedenen Holzelementen wider. Sorgen Sie für Überraschungen, indem Sie die Adventsdeko aus Holz mit anderen Materialien kombinieren. Ihrer Kreativität und Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

Für Farbe in der kalten Jahreszeit sorgen sanfte Rosatöne, die einen tollen Kontrast zu den Erdfarben des Holzes bilden. Dazu noch ein wenig Pailletten-Glitzer und schon kommt das Naturmaterial Holz perfekt zur Geltung.

Die Farben Gold und Creme verkörpern Eleganz. Engelshaar und cremefarbene Kerzen machen jede Holzdekoration einzigartig.

Praktische Adventsdeko aus Holz

Die vorweihnachtliche Dekoration muss nicht immer nur dekorativ sein, sie darf gleichzeitig auch nützlich sein. Ein Holzstern zum Füllen ist ein hübsches Accessoire und eine attraktive Möglichkeit, Pralinen und Weihnachtskekse stilvoll anzubieten.
Adventskränze aus Holz, etwa aus Treibholz, sind eine gute Grundlage für festliche Kerzen und lassen sich individuell und vielfältig dekorieren.

Traditionelle Adventsdeko aus Holz

Das Erzgebirge ist bekannt für ihre Holzdekoration. Drehpyramiden, Nussknacker oder Räuchermännchen wurden ab 1868 in fast 50 Orten hergestellt und die ganze Familie half. Der Vater drechselte und schnitzte, die Mutter setzte zusammen und klebte und die Kinder und Großmütter bemalten die Holzfiguren.

Bis heute hat die Pyramide nichts von ihrer Faszination verloren. In vielen Familien steht sie gemeinsam mit einem Lichterbogen aus Holz auf der Fensterbank und gemeinsam schmücken sie den Wohnraum.

Massagen in München: Welche Arten werden angeboten?

Massagen haben eine enorme Bedeutung sowohl im medizinischen als auch im Wellness-Bereich. Doch welche Massagen werden eigentlich in München angeboten? Ausgewählte Massage-Arten in München erhalten Sie hier im Überblick.

Medizinische Massage

Medizinische Massagen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von reinen Wellness Massagen. Ein medizinischer Masseur hilft bei der Behandlung von Patienten mit Rheuma oder anderen chronischen Beschwerden. Zu den Massagen im medizinischen Bereich zählen überwiegend klassische Massagen wie auch Reflexzonenmassagen und Wärmetherapien in München. Der medizinische Masseur seht dabei unter ärztlicher Aufsicht oder im engen Austausch mit einem Physiotherapeuten. Einen medizinischen Masseur zeichnet insbesondere aus, dass er umfassende Ausbildungen in der Anatomie sowie bei Erkrankungen des Bewegungsapparates genossen hat.

Rückenmassage

Wenn Ihnen Alltagshektik, stressige Bürotage, Trubel in der Familie und eventuell körperliche Belastungen in Kombination zu schaffen machen, kann eine Rückenmassage genau das richtige sein, um Verspannungen zu lockern sowie Scherzen im Rücken- und Nackenbereich zu lindern und dabei für eine bessere Durchblutung zu sorgen. Rückenmassagen in München sorgen garantiert für deutlich mehr Entspannung. In diesem Zuge sollte auch geklärt werden, ob für Sie eine Wellness Massage ausreicht oder ob eine medizinische Rückenmassage in Frage kommt.

Hot Stone Massage

Zu den beliebtesten Massagen, die in München angeboten werden, zählt gewiss die Hot Stone Massage. Hier handelt es sich um eine Massage, bei der warme Steine, auf den Körper gelegt werden. Dabei kommen in der Regel Basalt-Steine zum Einstz, die im Wasserbad auf etwa 60 ° erwärmt werden. Vor Verbrennungen muss man sich allerdings keine Sorgen machen, da sich zwischen Haut und Steinen ein Handtuch befindet. Bei dieser Massageform können die Muskeln durch die abgegebene Wärme der Steine besonders gut entspannen. Die Massage wird aktiv mit den Steinen durchgeführt, die eine angenehme flache Oberfläche aufweisen. Zudem kommen auch Massageöle aus der Aromatherapie zum Einsatz. Wenn Sie sich eine Hot Stone Massage in München gönnen, planen Sie eine Stunde Ruhepause im Anschluss ein. Denn nach der Massage folgt erfahrungsgemäß eine Phase der Müdigkeit und Erschöpfung, die dann von einer Phase voller Lebensenergie abgelöst wird. Auch Erotische Massagen München werden in diversen Studios angeboten, um vom Alltag abzuschalten.

Sportmassage

Bei der Sportmassage handelt es sich um eine Ganzkörpermassage, bei der die gleichen Griffe wie bei einer klassischen Massage angewandt werden. Verhärtungen und Verspannungen werden dabei etwas kräftiger geknetet, gerieben und ausgestrichen, als bei einer gewöhnlichen Ganzkörpermassage. Wenn Sie sich fragen, was die Gründe für eine Sportmassage München sind, so können hier viele genannt werden. Natürlich profitieren Profi- und Freizeitsportler von den Effekten einer Sportmassage. Doch auch bei Menschen, die weniger Sport treiben, kann eine Sportmassage sinnvoll sein. Durch eine Sportmassage können angehäufte Giftstoffe, beispielsweise Milchsäure, aus den Muskeln geleitet werden, um Muskelkrämpfe zu reduzieren. Dabei wird auch die Lyphflüssigkeit gefördert und die Durchblutung in einem hohen Maße angeregt, was wiederum Muskelermüdungen verhindern kann. Auch kann der Heilungsprozess bei bestehenden Verletzungen mit Hilfe von Sportmassagen beschleunigt werden.

Thai Massage München

Die Thai Massage zählt wahrscheinlich zu den bekanntesten Massagen überhaupt und wird insbesondere im Raum München sehr geschätzt. Bei dieser Massage bearbeitet der ausgebildete Masseur den Körper mit leichten Dehnungen und rhythmischem Druck unter Einsatz von Handballen, Daumen, Ellbogen, Knien und Füssen. Die Griffe erfolgen teilweise unter ganzem Körpereinsatz. Im Vergleich zu anderen Massagen, zum Beispiel einer Entspannungsmassage, ist die Thai Massage wesentlich intensiver.

Das Besondere an der traditionellen Thai Massage ist, dass zehn der insgesamt 72.000 Energielinien im Körper nach ayurvedischer Lehre wieder in Fluss gebracht werden sollen und der Körper dadurch wieder optimal mit Prana (Lebensenergie) versorgt werden kann.

Urlaub mit der Familie im Jahr 2022

Endlich wieder Urlaub. Das fühlen viele im Jahre 2022. Aber wie verhält es sich mit dem Urlaub in der Familie im Jahre 2022? Welche Möglichkeiten hat man und was sollte man beachten?

Corona ist noch nicht vorbei

Zunächst sollte gesagt werden, dass Corona noch nicht vorbei ist. Noch immer kann man sich anstecken und noch immer ist eine Maske bei großen Menschenansammlungen sinnvoll. Und doch kann man reisen. Man kann sich ins Flugzeug setzen und man kann sich auch in einen Zug setzen und in den Urlaub fahren. Besonders wer geimpft ist, ist auf einer sicheren Seite.

Finanziell nicht übernehmen

Inflation und Gaspreise steigen und auch anderes ist teuer geworden. Man muss hier nicht viel ausgeben, um einen schönen Urlaub mit der Familie zu verbringen. Das geht auch an der Ostsee oder Nordsee. Ein kleines Ferienhaus. So muss man nicht mal fliegen und schont damit auch noch die Umwelt. Der eigene Geldbeutel sollte geschont werden, falls es in diesem Jahr noch teurer wird.

Alle Mitglieder integrieren

Mit der Familie verreisen kann schön sein, aber auch zu Streit führen. Das muss so aber nicht sein. Man sollte auf die Befindlichkeiten der anderen Familienmitglieder eingehen, man sollte sie fragen, was sie möchten und auf ihre Kritik eingehen. So fühlen sich alle als Teil der Familie und ernstgenommen. Das ist ein nicht zu unterschätzender Wert für einen Menschen. Vielleicht will man jetzt nicht diesen Berg hochsteigen oder den ganzen Tag nur am Strand liegen. Gute Alternativen sollten angehört und auch mal in Angriff genommen werden, es kann sich als interessante Erfahrung erweisen.

Sich Zeit nehmen

Urlaub ist Zeit für sich und für andere und das gilt auch für 2022, trotz höherer Kosten und Corona. Man kann auch die kleinen Dinge genießen und diesmal vielleicht nicht so weit wegfahren, aber dennoch einen wunderbaren und unvergesslichen Urlaub haben. Man selbst hat es größtenteils in der Hand.

Das eigene Unternehmen mit dem richtigen Marketing in die Sichtbarkeit bringen

Viele Unternehmen haben den Wunsch, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen. Es stellt sich die Frage, was dies bedeutet und wie es zu erreichen ist. Um das eigene Unternehmen mit dem richtigen Marketing in die Sichtbarkeit bringen, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Das Unternehmen online für die Wunschkunden sichtbar zu machen, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Was ist Online Sichtbarkeit?

Unternehmen sind begeistert von eindeutigen Kennzahlen, abhängig von der präferierten Strategie für die Erfolgsmessung. Dies zeigt sich oftmals bei der Suchmaschinenoptimierung. Da ist zu hören, dass die Zahl der organischen Besucher in den letzten soundsovielen Monaten um soundsoviel Prozent gestiegen sei und sich somit die Sichtbarkeit erhöht hätte. Grundsätzlich ist dies auch richtig. Allerdings ist die Messung eindimensional und sagt nichts über die wahre Online-Sichtbarkeit aus. Der Traffic einer Website ist lediglich ein Faktor für das Messen der Online-Sichtbarkeit.

Möglichkeiten für die Sichtbarkeit

Möchten Sie Ihre Sichtbarkeit im Internet steigern, können Sie auf unterschiedlichste Möglichkeiten und Methoden zurückgreifen. Je nach Branche, Produkt oder Dienstleistung gibt es geeignete Kanäle. Die beste Art ist eine Kombination aus unterschiedlichen Pull- bzw. Push-Methoden. Es geht also darum, die potenziellen Wunschkunden möglichst vielen Stellen zu erreichen.

Ihre Website ist ein großer Schwerpunkt, auf die früher oder später Ihre Wunschkunden zugreifen. Um die Sichtbarkeit der Website zu steigern, braucht es relevanten Inhalt, optimiert durch Suchmaschinenoptimierung, sodass die Zielgruppe diese mittels relevanter Suchbegriffe finden kann.

Damit die Wunschkunden Sie finden können, macht es ebenfalls Sinn, neben der Website auf anderen Plattformen Content zu erstellen. Dafür kommen beispielsweise, abhängig von der angebotenen Dienstleistung oder dem Produkt, Facebook oder Instagram infrage kommen. Eine gute Variante kann es sein, wenn zusätzlich die Website und die Social Media Aktivitäten zusammenspielen. Dadurch ist es möglich, ganze Verkaufstrichter aufzubauen. Durch diese können Sie dann Ihre Wunschkunden durchschleusen und zu einem Kauf leiten.

Steuern zahlen als Privatperson: Was gilt es zu beachten? Wo liegen Potenziale?

Als Privatperson zahlt man zwar über seine Eigenschaft als Arbeitnehmer Steuern, doch man muss keine Steuererklärung einreichen. Dabei kann sich das gerade bezahlt machen, wenn man sich die Frage stellt: Steuern zahlen als Privatperson: Was gilt es zu beachten? Wo liegen Potenziale? Doch gerade wenn man sparen möchte bei den Steuern, so bietet sich die Einreichung der Einkommensteuer an. Rund drei Jahre Zeit hat man für die Einreichung einer Einkommensteuererklärung. Die Eingabe der Einkommensteuererklärung kann man wahlweise selbst einreichen beim Finanzamt, oder über einen Steuerberater.

Steuern zahlen als Privatperson: Was gilt es zu beachten? Wo liegen Potenziale?

Wenn es jetzt konkret um die Potenziale geht, so kann man vielfältig Geld sparen. Hat man beispielsweise Rechnungen von Handwerkern, so kann man diese mit einer Höhe von bis zu 1200 Euro im Jahr steuerlich geltend machen. Und das ist nur eine der Möglichkeiten. Weitere können sich über einen Alleinerziehendenentlastungsbetrag, über den Übungsleiterfreibetrag sowie einen Behindertenfreibetrag ergeben. Was man hier steuerlich im Rahmen der Einkommensteuererklärung geltend machen kann, hängt von der persönlichen Lebenssituation ab. Grundsätzlich muss man dabei beachten: Ob man die Anforderungen zur Inanspruchnahme erfüllt, muss man selbst prüfen. Eine automatische Zurechnung durch das Finanzamt erfolgt nicht. Steuern zahlen als Privatperson: Was gilt es zu beachten? Wo liegen Potenziale? gibt es aber auch noch in anderer Hinsicht, nämlich bei der Einkommensteuer selbst. Denn auch bei der Veranlagung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Grundsätzlich wird man einzeln veranlagt. Der steuerliche Freibetrag liegt dabei bei 10.347 Euro im Jahr. Erst mit Überschreitung von diesem Betrag, erfolgt auch die Erhebung der Einkommensteuer. Ist man verheiratet, kann man hier steuerlich gestalten. Stellt man den Antrag auf gemeinsame Veranlagung, so erhöht sich der Freibetrag bei der Einkommensteuer auf 20.694 Euro. Gerade je nach Höhe der Einkünfte, kann man durch eine solche steuerliche Gestaltung bei der Besteuerung Geld sparen. Wenn man diese dann auch nutzt.

Handwerker beauftragen vs. selbst ist der Heimwerker

Ganz bestimmt kennen Sie die Situation, in Ihrem Zuhause muss dringend etwas repariert werden und Sie und Ihr Partner haben jedoch eher Hobbykenntnisse, sprich Sie sind nicht vom Fach. Natürlich gibt es einfache handwerkliche Tätigkeiten, die der Laie selbst durchführen kann, doch genauso gut gibt es anspruchsvollere Dinge, für die die Expertise eines Fachmannes oder einer Fachfrau dringend notwendig sind.

Handwerker beauftragen vs. selbst ist der Heimwerker

Handwerker*innen besitzen ein großes Repertoire an Werkzeugen und so gut ausgerüstet für Kleinigkeiten kann gar kein Otto-Normalverbraucher sein, der in seinem Hauptjob nichts mit dem Thema Handwerk zu tun hat. Die allermeisten Personen haben einfachste Werkzeuge Zuhause, zum Beispiel Hammer, Saugglocke (für den Abfluss) Zimmermannsbleistift, Nägel, Schrauben, Bohrer, eventuell ein einfacher Akkuschrauber… Heimwerker besitzen ganz sicher noch ein paar mehr Tools, doch wenn Sie einfach kein Händchen für das Handwerk haben, haben Sie vermutlich umso weniger Dinge selbst im Haus. Die Frage, was Sie selbst machen können und was Sie in die Hände des Fachmanns legen sollten, liegt in Ihrem Ermessen und auch im Rahmen Ihrer Möglichkeiten, die Arbeit durchführen zu können. Im Baumarkt finden Sie die Werkzeuge und Materialien, die Sie benötigen. Im Internet und in Fachzeitschriften (im Handel) finden Sie allerlei Inspirationen, Anleitungen und Do-it-yourself-Videos. Viele Menschen entdecken im späteren Alter ihr handwerkliches Geschick und bilden sich in diesem Bereich ab diesem Zeitpunkt fortlaufend weiter. Für anstrengende und gefährliche Tätigkeiten, die rund um das Thema Strom, Wasser und Abwasser erledigt werden müssen, sollten Sie einen Handwerker beauftragen und nicht selber irgendetwas versuchen, wovon Sie zu wenig wissen. Jedem handwerklichen Beruf geht eine mehrjährige Ausbildung voraus und deshalb kann nicht jeder Laie selbst komplexere Baustellen im eigenen Zuhause bewältigen. Deshalb ist es immer ratsam, sich bei einem Fachmann oder einer Fachfrau rückzuversichern und sich auf keinen Fall in Gefahr zu begeben.